Königreichraubzug Guide – Guns of Glory

Worauf im Event zu achten ist, erkläre ich dir im Königreichraubzug Guide. Welche Stufe, Belohnungen und Tipps und Tricks gibt’s hier.

Grundlagen

Der Königreichraubzug findet alle 2 Wochen statt. Neue Königreiche spielen zu Beginn das Goldevent. Erst nach dem ersten KvK, also dem 3. Kampf um den Palast, wird aus dem Goldevent der Königreichraubzug.

Das Event ist in 5 Etappen aufgeteilt. 4 Tage “Vorbereitung” und in der letzten Etappe ist Kämpfen angesagt. Der Königreichraubzug läuft von Montag bis einschließlich Samstag. Sonntag findet die Ultimative Allianzkampagne (UAC) statt.

Während den Etappen sammelt man Gold, Solo-Raubzugmünzen und Machtbeweise. Die Solo-Raubzugmünzen verwendet man im Raubzugshop für Heilungsbeschleuniger, Teleports und Auferstehungsmünzen. Die Machtbeweise sind Tauschitems. Mit ihnen könnt ihr im Tauschladen des Events eure Belohnungen wie Ressourcen, Abzeichen oder Intensitätszahnräder erhalten.

Außerdem sammelt ihr in den Etappen Raubzugmünzen für eure Allianz und Fragmente für Raubzugtruhen. Beides kann in der Allianz dafür eingesetzt werden, um Strategien und Vorteile zu erhalten. Mehr dazu später bei den Raubzugfunktionen. Beginnen wir mit Etappe I.

Während der Etappe V geht es darum, Truppen zu töten. Mehr dazu weiter unten. An dieser Stelle aber gleich die wichtige Information, dass nur 10% eurer Truppen wirklich sterben, sofern das Grenzkrankenhaus nicht überläuft. Ist das Ding voll, sterben mehr Truppen.

Etappe I

Etappe I - Königreichraubzug
Etappe I im Königreich Raubzug.

In der ersten Etappe geht es um das Sammeln von Ressourcen auf der Königreichskarte und in der Blutmine. Die Punkte daraus ergeben sich wie folgt:

  • Sammle 1 Kristall, um 4 Punkte zu erhalten (Blutmine)
  • Sammle 1 Nahrung, um 1 Punkt zu erhalten.
  • Sammle 1 Holz, um 1 Punkt zu erhalten.
  • Sammle 1 Eisen, um 5 Punkte zu erhalten.
  • Sammle 1 Silber, um 20 Punkte zu erhalten.

Tipps für Etappe I

Ein entscheidender Vorteil für die oberen Ranglisten-Plätze ist, wenn du schon früh deine Truppen sammeln schickst. Damit meine ich Sonntag. Deine Truppen sammeln eine Weile, sowohl auf der Königreichkarte als auch in der Blutmine. Und wenn das Event beginnt hast du schon deine ersten Punkte. Solltest du den Fokus auf die Ranglistenbelohnungen haben, lass deine Truppen permanent sammeln, stell dir einen Wecker und schicke sie erneut sammeln. Denk zudem an deine Talente und Ausrüstung, damit die Sammelzeiten kürzer sind.

Etappe II

Etappe II - Königreichraubzug
Für Etappe II braucht man Beschleuniger.

In Etappe II musst Du Beschleuniger nutzen, um Punkte zu machen. Es zählen Beschleunigungen für Bau, Forschung und Truppentraining. Die Punkte ergeben sich wie folgt:

  • Verwende 1 Minute Baubeschleunigung, um 1.000 Punkte zu erhalten.
  • Verwende 1 Minute Forschungsbeschleunigung, um 1.000 Punkte zu erhalten.
  • Verwende 1 Minute Trainingsbeschleunigung, um 300 Punkte zu erhalten.

Man kann auch normale Beschleuniger für Bau, Forschung und Truppentraining verwenden. Es zählt am Ende, wofür die Beschleuniger eingesetzt wurden.

Etappe III

Etappe III - Königreichraubzug
Bedrohungen und Rote Wächter sind in Etappe III an der Reihe.

Um in Etappe III im Königreichraubzug zu punkten, musst Du Bedrohnungen und Rote Wächter Camps angreifen. Hier erfährst Du, wie viele Punkte du für was bekommst:

  • Bedrohungen
    Level der Bedrohnungen x 5.000 Punkte
    Beispiel: Level 60 Bedrohung bringt dir 300.000 Punkte
  • Rote Wächter Camps
    Level des Camps x 20.000 Punkte
    Beispiel: Level 50 Camp bringt dir 1.000.000 Punkte

Tipps für Etappe III

Es empfiehlt sich, keine Roten Wächter Camps anzugreifen, da man mit der selben Menge an Ausdauer durch Bedrohungen mehr Punkte machen kann. Greift ihr ein Lager der Roten Wächter an, benötigt ihr 20 Ausdauer. Für 20 Ausdauer könnt ihr mindestens 4 Bedrohungen angreifen. Auf dem Maximallevel bringt euch das je 20 Ausdauer 200.000 Punkte mehr, als mit Roten Wächter Camps.

Etappe IV

Etappe IV - Königreichraubzug
Mehr Truppen sind in Etappe IV zu trainieren.

Die letzte Etappe vor dem eigentlichen Raubzug. Hier geht es um das Truppentraining. Je mehr Truppen und höher das Truppenlevel, umso mehr Punkte bekommst du:

  • T1 – 36 Punkte
  • T2 – 46 Punkte
  • T3 – 60 Punkte
  • T4 – 78 Punkte
  • T5 – 102 Punkte
  • T6 – 134 Punkte
  • T7 – 176 Punkte
  • T8 – 230 Punkte
  • T9 – 300 Punkte
  • T10 – 394 Punkte
  • T11 – 520 Punkte
  • T12 – 646 Punkte
  • T13 – 840 Punkte

Tipps für Etappe IV

Man bekommt ebenfalls Punkte für das Verbessern von Truppen, beispielsweise von T1 auf T12. Man erhält die Differenz dieser beiden Truppenlevel für das Event gutgeschrieben. In dem Fall wären das 610 Punkte je Soldat. An der Stelle empfehle ich jedoch neue Truppen zu bauen. Generell sollte man Truppen nicht verbessern, aus Zeit- und Ressourcengründen.

Etappe V

Etappe V - Königreichraubzug

Die 5. und letzte Etappe läuft 2 Tage. Hier geht es um Kills. Je mehr Truppen du von Gegnern aus anderen Königreichen beerdigst, umso höher deine Punktzahl.

  • T1 – 18 Punkte
  • T2 – 23 Punkte
  • T3 – 30 Punkte
  • T4 – 39 Punkte
  • T5 – 51 Punkte
  • T6 – 67 Punkte
  • T7 – 88 Punkte
  • T8 – 115 Punkte
  • T9 – 150 Punkte
  • T10 – 197 Punkte
  • T11 – 260 Punkte
  • T12 – 323 Punkte
  • T13 – 420 Punkte

Tipps für Etappe V

Und hier sind wir auch schon an dem kritischen Teil im Königreichraubzug. Freitag und Samstag heißt es für die meisten Spieler Schild ziehen oder alle Truppen und Ressourcen verlieren. Wer jedoch auf die Jagd gehen möchte, dem gebe ich ein paar Tipps mit.

Greife bestenfalls früh an. Direkt nach Beginn der Etappe V geht es für die meisten Spieler los. Einige Allianzen werden ein Allianzschild ziehen, da vielleicht der ein oder andere Spieler das Schild vergessen hat. Gut für dich. Das Schild endet nach 4 Stunden. Anschließend kannst du los und die Schlösser angreifen, die durch das Allianzschild über die Zeit gerettet wurden.

Achte auch stets auf deinen Schild-Cooldown. Gerade in anderen Königreichen bist du schnell in der Situation in der Falle zu sitzen. Wer einen längeren Cooldown hat kann von Allianzen im gegnerischen Königreich eingefroren werden. Dadurch ist eine Flucht unmöglich. Das ist aber erst dann richtig gefährlich, wenn starke Gegner zu dir teleportieren und Feldzüge auf dich starten, denen du hoffnungslos ausgesetzt bist. Pass also auf dich auf.

Nutzt euren Königreich-Chat. Teilt Koordinaten, um auf Gegner aufmerksam zu machen. Die vorher angesprochene Taktik funktioniert natürlich auch anders herum. In eurem Königreich seid ihr vor gegnerischen Strategienzentren sicher und könnt den Vorteil im Königreichraubzug natürlich nutzen. Das mache ich liebend gerne. Starke Schlösser im eigenen Königreich festsetzen und in der Zeit in gegnerische Königreiche plündern. Hilft ungemein, um ungestört zu plündern und brandschatzen.

Raubzugfunktionen

Ab Donnerstag werden die gegnerischen Königreiche im Königreichraubzug für die Etappe V angezeigt. Deshalb immer schon an dem Tag einen Blick darauf werfen, wer dir schaden könnte und wo Du mögliche Ressourcen und Truppen für deine Punkte finden kannst. Denn während dem Raubzug ist die Zeit kostbar und auch gefährlich.

Raubzugtruhe

Die Raubzugtruhen öffnet ist bestenfalls am Donnerstag vor der Etappe V. In den Truhen erwarten euch Gegenstände für die Raubzugmeisterschaft. Spieler einfrieren oder ihnen das Angreifen verbieten ist damit möglich. Alle gesammelten Raubzugtruhen-Fragmente eurer Allianzmitglieder aus den ersten vier Etappen werden dort zu finden sein. 100 Fragmente benötigt ihr, um eine Truhe aufzuwerten. Das kann nur ein R4-Allianzmitglied oder R5 starten.
Dann habt ihr 30 Minuten Zeit, um die Truhen insgesamt jeweils 30x aufzuwerten. Je höher ihr die Truhen aufwertet, umso mehr Belohnungen erhaltet ihr für eure Allianz daraus. Dafür macht ihr in deiner Allianz eine Uhrzeit aus und zieht das Ding durch.

Raubzugtruhe - Königreichraubzug
Das Aufwerten der Raubzugtruhen im Königreichraubzug.

Raubzug-Shop

Im Shop vom Königreichraubzug bekommt ihr tolle Sachen. R4 oder R5 können alle gesammelten Raubzugmünzen von den Allianzmitgliedern verwenden, um beispielsweise Raubzugteleports einzutauschen. Diese ersparen euch das Gold zum teleporten während dem Event. Die solltest du auch wirklich nutzen, denn Teleports mit Gold werden teurer mit der Zeit.
Auferstehungsmünzen für das Wiederbeleben verlorener Truppen gibt es auch. Aber keine Angst. Solltest du nicht genügend Münzen erhalten, werden deine Truppen am Ende des Events alle wiederbelebt. Außer die 10% Verlust, die aber nicht mehr im Grenzkrankenhaus zu sehen sind.
Auch kannst du Marschgeschwindigkeits-Items erhalten, die aber nicht so sinnvoll sind. Interessanter ist das Item “Gegnerischer Scharmützler”. Damit kannst du Feinde auf der Todfeind-Liste suchen und dich für den Schaden und die geplünderten Ressourcen rächen.

Raubzugshop - Königreichraubzug
Raubzugmünzen nutzen und Items anschließend an Spieler zuteilen.

Raubzugmeisterschaft

Wie oben schon erwähnt, kann man in der Raubzugmeisterschaft verschiedene Strategien anwenden. Abhängig von der Ziehung aus den Raubzugtruhen kannst du Gegner auf der Todfeind-Liste suchen, um dich zu rächen. Auch ist es möglich Spieler für 30 Minuten am Teleport zu hindern. Parallel kannst du auch das Strategiezentrum der Allianz nutzen. Dann parkt der Gegner 2 Stunden bei euch.
Mit der Aura der Gefangenschaft blockst du Gegner 5 Minuten am Angreifen. Warum das gut ist, kannst du selbst herausfinden. 5 Minuten sind einfach keine Zeit, in der man etwas auswirken kann.
Mit dem vernichteten Schlag schickst du Gegner zurück in sein Königreich. Dann ist er weg. Aber kann wiederkommen. Ihr habt vielleicht 1-2 Minuten Zeit gewonnen.

Raubzugmeisterschaft - Königreichraubzug
Strategien während dem Königreichraubzug.

Raubzugredoute

In der Raubzugredoute findest du deine Ressourcen, die du während Etappe V anderen Spielern abgenommen hast. Die Ressourcen kannst du erst ab Ende des Events bis zu weiteren 48 Stunden einsammeln. Solltest du das Einsammeln vergessen, wird dir das Spiel die Ressourcen mit dem Reset von Dienstag auf Mittwoch automatisch zuteilen. Wenn du ein Samariter bist, kannst du deine erbeuteten Ressourcen auch anderen Spielern zuteilen. Kleiner Haken dabei ist jedoch, dass du nur an die Spieler Ressourcen schicken kannst, die während der Etappe V Ressourcen durch Gegner verloren haben.

Raubzugredoute - Königreichraubzug
Deine erbeuteten Ressourcen kannst du in der Raubzugredoute finden.

Todfeind

Todfeinde sind Gegner, die euch im Königreichraubzug hart zugesetzt haben. Hier findest du alle Allianzmitglieder, die Truppen oder Ressourcen verloren haben während Etappe V. Die Menge wird dir hier ebenfalls angezeigt und eine Art Rangliste erstellt. Mit der Strategie “Gegnerischer Scharmützler” kannst du die Gegner suchen und dich rächen, sollten sie ohne Schild irgendwo herumstehen. Du kannst den Scharmützler nur alle 5 Minuten nutzen. Gehe also strategisch vor.

Todfeind - Königreichraubzug
Todfeinde kannst du suchen und dich rächen.

Grenzkrankenhaus

Für Jäger ist das Grenzkrankenhaus ein wichtiges Werkzeug. Hier landen alle Truppen, die du während dem Kampf in Etappe V verloren hast. Verloren im Sinne von verwundet und gestorben. Auf der linken Seite sind deine verwundeten Truppen. Wenn die Kapazität erreicht ist, werden alle anderen Truppen als Verluste zählen. Von den Verlusten gehen auch immer die 10% ab, die für immer unter der Erde liegen. Also sorge immer dafür, dass du nie die Grenze erreicht hast und regelmäßig deine Truppen heilst.

Auf der rechten Seite unter “Verluste” sind deine toten Truppen. Aber keine Sorge, die sterben nicht, solltest du sie nicht mit Auferstehungsmünzen wiederbeleben kannst. Die Truppen kommen nach dem Event wieder zurück. Die 10% richtig tote Truppen sind von den Verlusten schon abgezogen.

Grenzkrankenhaus - Königreichraubzug
Im Grenzkrankenhaus findest du verwundete und gestorbene Truppen.
0

Hinterlass einen Kommentar

Gib deinen Kommentar ein
Gib deinen Namen ein

Neue Einträge

Ähnliche Einträge

spot_imgspot_img
spot_imgspot_img