Die dunkle Seite von Youtube

Mit und auf Youtube macht man nicht immer nur gute Erfahrungen. Es gibt auch die dunkle Seite, in denen der Spaß irgendwann aufhört.

Mein erstes Video habe ich damals am 4. Februar 2015 hochgeladen, noch bevor auch nur ein Spieler an Guns of Glory denken konnte. Damals habe ich auf der Playstation mit GTA Online Los Santos unsicher gemacht.
Schön oben auf den Dächern gestanden und die Spieler aus dem Leben geholt.
Die Videos von damals kann man nicht mehr mit heute vergleichen.
Auch die Klickzahlen, Kommentare und Like/Dislikes sind ganz anders gewesen.
Ich hatte damals einfach Spaß daran gehabt Videos einfach mal hochzuladen und zu schauen, was passiert.

7 Jahre später hat sich mein Kanal selbstverständlich komplett gewandelt.
Videos kommen nicht mehr nur einmal in der Woche oder im Monat, sondern fast täglich.
2021 habe ich 448 Videos veröffentlicht, fast 500.000 Aufrufe und 60.000 Stunden Wiedergabezeit erzielt.
Ein Jahr zuvor waren es 309 Videos.
2022 bin ich noch im Rückstand, aber ich hole auf.
Bislang konnte ich 124 Videos veröffentlichen.
Aber darum soll es nicht gehen.
Das Aufnehmen und Hochladen von Gameplay ist nicht das Problem, womit sich Content-Creator oder Youtuber beschäftigen müssen.

Seit 1. Januar 2020 bis heute existieren unter fast 900 Videos über 32.000 Kommentare.
Viele Kommentare stammen dabei aus den Livestreams im Chat.
Auch durch das Teilen der Videos in den sozialen Netzwerken wird man immer wieder mit der dunklen Seite konfrontiert.
Kommentare von Zuschauern, bei denen ich mir einfach nur noch denke: “Warum?”
Ich kann mich noch wage an eine Zeit erinnern, in der Youtube noch nicht so im Trend lag, wie es heute der Fall ist.
Damals hat man noch nicht einmal Netflix oder Amazon Video gekannt. Abends zur Primetime ging die Glotze an und man hat sich RTL, ProSieben und Co. reingezogen.
Wem das Programm nicht gefallen hat, der hat einfach die Fernbedienung genommen und auf einen anderen Sender geschaltet.
Nicht aber auf Youtube.

“Damals war alles besser”

Die heutige Generation schaut sich offensichtlich Videos an, welche ihr nicht gefällt.
Dazu kommt natürlich der Dislike und in seltenen Fällen, gemessen an der Menge, ein Kommentar.
Solche Kommentare bekommt jeder Content-Creator ab und dabei kommt es gar nicht so sehr auf den Kommentar an.
Viel mehr ist es der sinnlose Inhalt, welcher dort versucht wird wiederzugeben.
Kommentare dienen dazu, seine Meinung zum Thema oder Kritik loszuwerden, sowohl negative als auch positive Kritik.

Wenn ich mir die spannenden Kommentare unter meinen Videos mal anschaue, wird es spannend. Man sieht nicht selten Dinge wie “Scheiß Video”, “Du nervst” oder ganz andere Worte. Die werden von Youtube gar nicht erst veröffentlicht.
Die muss ich dann regelmäßig als Content-Creator manuell prüfen, um sie schlussendlich doch zu löschen. Und warum? Weil sie beleidigend sind oder auch komplett darüber hinaus schießen.
Im Grunde beschwere ich mich gar nicht. Jeder Klick und jeder Kommentar zählt. Also macht bitte weiter 🙂
Ich erwische mich jedoch dann dabei, wo ich mir über den Ersteller solcher Kommentare anfange Gedanken zu machen.
Versetzt euch also mal in die Lage: Ihr schaut ein Video, was euch nicht gefällt. Was würdet ihr tun?
Irgendeinen Nonsens schreiben, Zeit und Mühen aufwenden für etwas, was 0 Sinn macht, dem Kanal nicht einmal schadet und ihr Lebensenergie verschwendet?
Oder gehört ihr noch zur “alten Garde”, die einfach auf das [X] klickt oder sich ein anderes Video anschaut?

Wie bereits gesagt, ist mir das vollkommen egal, was wer unter mein Video schreibt.
Über die Zeit, in der ich Videos zu einem Pay2Win Spiel mache, lernt man sehr schnell mit sowas umzugehen.
Sogar sehe ich daraus meinen Nutzen, denn jeder Kommentar bedeutet Interaktion mit dem Video und meinem Kanal. Selbst Dislikes helfen.
Aber das würde ich natürlich niemals öffentlich schreiben, sonst würden die Leute ja vielleicht noch anfangen damit aufzuhören. Bitte nicht.
Ich versuche lediglich mal die Gedanken dazu in Worte zu fassen, die mich hin und wieder mal beschäftigen zu diesem Thema.

Die dunkle Seite von Youtube. Deine Meinung?

Dazu sei auch gesagt, dass es unter meinen Videos noch sehr human abgeht. Andere Youtube Videos zu gewissen Themen, da haut es euch von den Beinen. Beleidigungen unter der Gürtellinie, Rassismus, Mobbing, Sexismus und vieles mehr bilden die Community, die Gesellschaft von heute. Aber was meinst Du? Schreib mir doch gerne hier in die Kommentare, wie Du das Thema siehst. Würde mich freuen.

1 Kommentar

Hinterlass einen Kommentar

Gib deinen Kommentar ein
Gib deinen Namen ein

Neue Einträge

Ähnliche Einträge

spot_imgspot_img
spot_imgspot_img