Dezember 2021

Im Dezember 2021 ist wieder einmal viel passiert. Ich habe mir wieder viel vorgenommen und konnte mich an wenig davon halten. Woran das liegt?

Alle, die sich aufmerksam meine Videos auf Youtube regelmäßig anschauen werden festgestellt haben, dass ich nicht mehr mit Perry zusammen bin, aus Gründen. Über ein Jahr war diese Beziehung Teil meines Lebens. Es hinterlässt Spuren. Alles hinterlässt irgendwo seine Spuren im Leben. Die guten Dinge, aber auch die Dinge, durch die wir erfahrener werden. Das hat mich persönlich und natürlich auch beruflich zurückgeworfen.

Man stolpert, fällt hin und überlegt sich, warum es sich lohnt wieder aufzustehen. Das Leben geht weiter und auf dem Boden liegen zu bleiben wäre keine logische Option, oder? Also rafft man sich zusammen und beginnt ein neues Kapitel. Die Hoffnung liegt auf die positiven Dinge, auf Glück, Liebe und Veränderungen.

Also hab ich mir vorgenommen öfter zu streamen auf Twitch. Livestreams sind für mich immer die beste Wahl im Vergleich zu den Videos. Der Dezember 2021 sollte eigentlich der Monat werden, in dem ich damit Gas geben wollte. Wie man sieht, hat das ja super geklappt … nicht.
In den Streams kann man sich direkt mit Zuschauern unterhalten und mit ihnen interagieren. Man hat diese Bindung, welche unter der Kommentarspalte auf Youtube einfach null vorhanden ist.

Menschen. Es sollte sich im Leben doch nur um die Menschen drehen. Neue Menschen kennenlernen, sich mit ihnen treffen, Spaß haben und das Leben genießen. Stattdessen dreht sich doch unser aller Leben um materielle Dinge. Geld, das neueste Smartphone, das stärkste Schloss in Guns of Glory, nur um ein paar Beispiele zu nennen. Wer spielt Guns of Glory den Menschen wegen? Warum haben wir verlernt den Spaß zu haben, den wir doch in einem Spiel suchen? Immer neue Updates, Events und die täglichen Aufgaben verdammen uns zu Arbeitern und lassen uns nicht mehr genießen. Die lustigen Unterhaltungen in den Chats, was ich da schon erlebt hab.

Ja und genau an dem Punkt stehe ich nun. Materielle Dinge. Geld und die Arbeit, die dahinter steckt. Ich stecke viel Zeit und Energie aktuell in Dinge, welche noch nicht gesehen werden. Auch hier in die Seite sind wieder Stunden an Zeit geflossen. Warum gibt es diese Seite überhaupt? Was ist mit dem Forum passiert?
Das alles hat immens viel Zeit gekostet diese Sachen auch zu pflegen. Zeit, die an anderer Stelle einfach gefehlt hat. Ich will mehr Zeit für mich haben, für meine Tochter und für die Dinge, für die es sich auch lohnt. Gleichzeitig ist das hier ein Teil meiner Arbeit. Und da muss ich effizient denken. Also wieder Back to the Roots und ein Blog im eigentlichen Sinne aufbauen, wie damals 2018, als ich mit Guides zu Guns of Glory begonnen habe.

Streamloots, ebenfalls großes Thema und mein Hauptschwerpunkt im Moment, da hier so unendlich viele Möglichkeiten bestehen. Wer Streamloots nicht kennt, hier die Kurzfassung. Streamloots ist eine Möglichkeit Geld als Streamer zu verdienen. Zuschauer können Truhen kaufen, in denen Karten enthalten sind. Diese Karten können während Livestreams ausgespielt werden, um direkt mit dem Streamer zu interagieren. So muss ich live beispielsweise Liegestützen machen oder auf Fragen antworten, die auf den Karten stehen. Die Auswahl ist nicht klein, aber es ist definitiv wesentlich mehr möglich. Und daran arbeite ich. Für mich ist es wichtig, damit ihr Spaß habt in meinen Streams, aber auch, dass ich Geld verdiene. Da mach ich keinen Hehl draus und war in diesem Thema immer transparent.

Mein Discord Server ist die nächste große Baustelle. Hier wird/wurde gearbeitet, damit sich die Community auf einer Plattform verbinden kann mit vielen anderen Leuten. Ein Treffpunkt für Zuschauer, Spieler und Freunde. Auf jeder erdenklichen Plattform werde ich um Rat gebeten und ich versuche mittlerweile Jeden auf Discord zu bringen, denn hier sind Leute, die ebenfalls helfen können. Das erleichtert mir etwas das Leben.
Auf Discord, sowie in den Streams hat man übrigens die Möglichkeit, Truhen von Streamloots kostenlos zu erhalten, nur durch Aktivität. Hab ich mit bei Guns of Glory abgeschaut 🙂

Ja, und dann ist da noch das Leben fern der Kamera. Real Life und so. Da hab ich ein fast 3 Jahre altes Wiesel rumflitzen, einen Haushalt zu schmeißen (der es wieder bitter nötig hätte) und eigentlich ein Leben außerhalb meiner eigenen 4 Wände. Letzteres hat jedoch durch Corona massiv gelitten. Ich gehe kaum noch aus dem Haus. Man weis ja nicht mehr, welche Regeln gerade gelten. Den Weg zum LIDL für die notwendigen Einkäufe kenn ich und das war es. Ansonsten spielt sich alles digital ab, zumindest so lange bis Corona auch ein Internet-Virus wird. Hoffen wir das Beste.

In den letzten Tagen ist dann auch noch so viel passiert. Aber diese Sachen gehören hier nicht hin. Ich will einfach nur sagen, dass man sich immer in einen Menschen hinein versetzen muss, bevor man ihn ständig fragt, wann ein neues Video oder ein neuer Livestream erscheint. Manchmal kann der Mensch vor der Kamera nicht. Man muss fit sein und den Kopf frei haben, was letztlich schwer gefallen ist. Ich bin jedoch hier, ich lebe und ich mache weiter. Noch in diesem Dezember 2021

#Lebenszeichen

PS: Bock auf mehr solche Infos, Blog Beiträge? Schreibt mir doch hier gerne einen Kommentar dazu 🙂

1 Kommentar

Hinterlass einen Kommentar

Gib deinen Kommentar ein
Gib deinen Namen ein

Tom's Weisheiten
Die schlechte Nachricht ist, dass die Zeit vergeht. Die gute Nachricht ist, du bist der Pilot.

Neue Einträge

Weihnachten?

Bluestacks

Das Wunder von GoG

Vorheriger ArtikelLimbus
Nächster ArtikelTruppenfähigkeiten

Ähnliche Einträge

spot_imgspot_img
spot_imgspot_img