Tyrion aus K446

Hey Tyrion. Danke, das du bei einem Interview mit mir bereit bist. Bitte erzähl doch den Leuten etwas über dich.

Angefangen hab ich mit Gog als ich noch dabei war mein Abitur zu machen. Erstmal habe ich über one App Art of War installiert und 2 Monate gesuchtet bis mein Freund, den ich über das Spiel kennengelernt habe, mich dazu überredet hat GoG zu spielen. Das war im Februar 2018. Nun stecke ich als Chemikant Azubi Immer noch in Guns of Glory fest und er zieht andere Wege.


Auf welchem Betriebssystem und mit welcher Version spielst du Guns of Glory?

Ich spiele es auf meinem Huawei Mate 20 X, das durch seine 7,2 Zoll auf Tabletgröße kommt. Und je nachdem wo es grade am Günstigsten ist, spiele ich über den Huawei, Amazon oder Google Appstore.


Guns of Glory ist durch den hohen Pay2Win Faktor natürlich von den Appstore Anbietern sehr beliebt und wird natürlich gut in Szene gesetzt. Wie hast du von dem Spiel erfahren?

Durch einen Freund, den ich bei Art of War kennengelernt habe.


Grafisch und technisch macht das Spiel sicherlich einen guten Eindruck. Was war für dich der Grund, Guns of Glory aktiv zu spielen?

Anfangs war es lediglich eine Freizeitbeschäftigung. Je mehr Zeit man im Spiel verbringen wird, desto mehr wachsen einem die Spieler ans Herz und man fühlt sich schlecht, wenn man ohne etwas zu sagen eine Zeit offline geht.


Hast du dir die Funktionen und das Wissen selbst beigebracht oder haben deine Allianz oder Youtube dir dabei etwas geholfen?

Anfangs hat man sich alles selbst erdacht und war immer überrascht, wenn jemand durch eine Strategie, die man vorher nicht kannte, weiter kam als man selbst und hat sich diese angeeignet. Nach einer Weile fing ich an über Discord, Facebook und Line an Informationen über neue Funktionen und an mehr Wissen zu gelangen. Irgendwann hat TomVapor in Facebook seinen Youtube Kanal geteilt und ab da fing ich an auch dort Infos und Co. zu konsumieren.


In Bezug auf extremes Pay2Win, bereust du deine Entscheidung, das Spiel zu spielen?

Das habe ich ziemlich oft und trotzdem bleibt man hier, weil der Spaßfaktor für mich immer ich überwiegt.


Wie stehst du dazu, dass sich die Spieler Vorteile mit Geld erkaufen können, während die meisten Spieler dies mit Geduld und Aktivität ebenfalls erreichen können?

Ich habe nichts dagegen, da man als als Non-Payer mittlerweile nur knapp hinter den MIDI Payern ist, wenn man weiß wie. Man kommt mit dem richtigen Wissen immer noch auf ein gesundes Level, das sich vom Normal Player nicht groß unterscheidet.


In Guns of Glory geht es bei den ganz großen Spielern immer darum, wer das meiste Geld ausgibt. Hast du schon mal Geld im Spiel „investiert“? Ja oder nein -> Warum?

Anfangs war ich sehr abgeneigt Geld auszugeben, aber als mehrere Allianzmitglieder sagten dieses Paket ist super billig für das, was man bekommt und der 2. Bauarbeiter kostet auch nur 99 Cent, damit kannst du die Bank und Co. freischalten. Da hat man anfangs hier und da was Kleines investiert, um einen Vorteil zu haben und da war die Blockade, Geld auszugeben, gelöst und man wird von dem geschickt ausgelegten Paynetz von GoG gefangen genommen.


Wenn man dir 50 EUR für das Spiel zur Verfügung stellen würde, was würdest du damit machen?

Ich würde es in einen permanenten Skin stecken, der mir gefällt. Skins bleiben, die Stats ändern sich jeden Tag.


Wie lange spielst du nun schon Guns of Glory und in welchem Königreich hast du angefangen? Ist dies dein einziges Königreich?

02/2018 angefangen in K162, wo zzz Master Jeden klein und kurz geschlagen hat. Gewechselt zu K189, dann nach K198 und im Oktober 2019 in K446 neu angefangen. Vor kurzem habe ich dann in K544 angefangen und spiele es zurzeit zeitgleich mit K446.


Viele spielen das Spiel nicht nur wegen dem Spiel selbst. Hast auch du im Spiel auch neue Bekanntschaften zu anderen Spielern gemacht? Sie gegebenenfalls sogar schon im echten Leben getroffen?

Tatsächlich sind viele der Spieler einem schon bekannter, als einige Freunde, da man die Spieler jeden Tag virtuell trifft. Viele Freunde vielleicht einmal pro Woche. Durch WhatsApp und Line Gruppen spricht man mit Vielen, kennt sogar persönliche Probleme und geht gemeinsam durch diese durch. Im echten Leben getroffen habe ich sie tatsächlich noch nie, da man doch ziemlich weit entfernt wohnt.


Wie ist das Klima in eurem Königreich? Seid ihr eher friedlich oder kampflustig untereinander? Gibt es einen sogenannten NAP oder muss man sich vor Überfällen fürchten?

In jedem Königreich, in dem ich war, gab es zu Beginn Krieg, Allianz gegen Allianz. Es gab *gute* und *böse* Seiten aber spätestens nach einem Jahr(446 hat solange gebraucht) gab es überall Frieden und einen NAP.


Was machst du zum Spaß im Spiel, wenn es gerade kein Event gibt?

Mit denen die online sind Labern. Mittlerweile sonst nichts mehr. Früher habe ich noch Farmen betrieben, die immer genug Zeit in Anspruch genommen haben. Heute schalte ich ab und mache was im echten Leben.


Hast du schon Erfahrungen im Spiel mit Beleidigungen und Mobbing gemacht? Wie stehst du dazu?

Ironie und Sarkasmus bis zu einem gewissen Grad sind okay. Mobbing gegen gute Spieler ist ein NO GO, aber den der beleidigt, auch Troll genannt, zu mobben, bzw. mit dem ganzen Königreiche gekonnt zur Lachnummer zu machen, ist vollkommen gerechtfertigt. Trolle braucht keiner und denen das Trollen zu versauen ist daher okay.


Viele Updates haben dem Spiel seit deinem Start neue Inhalte gebracht. Immer wieder neue Ausrüstungen und Änderungen von Gameplay Inhalten wie die Wächter oder das Luftschiff. Wie hast du im Laufe der Zeit die Entwicklung des Spiels beobachten können? Was denkst du darüber nach, wenn du das Spiel mit „früher“ vergleichst?

Das Spiel hat sich in vielen Richtungen super entwickelt. Streiten kann man sich immer über gewisse Punkte, aber ich komme damit klar, die negativen Seiten der Updates zu ignorieren.


Viele Spieler bangen jedes Mal davor, einen Topspieler als Gegner im KvK zu bekommen. Aber K52 hat gezeigt, dass auch der stärkste Spieler gegen ein gutes Team einstecken muss. Wie sieht es mir dir aus?

Ob man als Team gewinnt oder verliert macht mir nichts aus. Solange es als Team ist macht es auch Spaß. Wenn man einen Megapayer als Gegner bekommt, gönne ich es ihm auch zu gewinnen. Er hat schließlich auch gut dafür gezahlt.


Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du im Spiel ändern wollen?

Ich würde eine regelmäßige Stats-Halbierung einrichten. Die hohen Zahlen verwirren. Die Halbierung würde bei allen Spielern und greifen und somit sich nicht direkt aufs Spiel auswirken.


Wie wichtig sind Upgrades gleich zu Beginn, wenn neue Ausrüstungen ins Spiel kommen?

Ich warte damit, da man durch das 50% Event seit einiger Zeit durchs Warten einige kostenlosen Vorteile erspielen kann.


Ärgerst du dich hin und wieder darüber, wie schwer es ist, an neue Sachen im Spiel ranzukommen?

Absolut nicht, Geduld ist alles was man braucht.


OK. Letzte Frage. Wer ist deiner Meinung nach der heftigste Spieler in Guns of Glory? :)

Girliznoone. Zum zweiten Mal Toppayer zu werden ist eine Top Leistung, die gewürdigt werden muss. Auch wenn Escher versucht mitzuhalten, so hat Girliznoone durch das erste C40 einen Legenden-Status.


Danke für das Interview


ENGLISH

Hey Tyrion. Thank you for being ready for an interview with me. Please tell people something about yourself.

I started with Gog when I was still doing my High School. First I installed Art of War via One App and searched for 2 months until my friend, whom I met through the game, persuaded me to play GoG. That was in February 2018. Now, as a trainee chemical technician, I'm still stuck in Guns of Glory and he's taking a different path.


On which OS and with which version do you play Guns of Glory?

I play it on my Huawei Mate 20 X, which is 7.2 inches the size of a tablet. And depending on where it's cheapest, I play on the Huawei, Amazon or Google Appstore.


Guns of Glory is of course very popular with the app store providers due to the high Pay2Win factor and is of course well presented. How did you find out about the game?

Through a friend I met at Art of War.


Graphically and technically, the game certainly makes a good impression. What was the reason for you to actively play Guns of Glory?

At first it was just a hobby. The more time you spend in the game, the more you grow fond of the players and you feel bad if you go offline for a while without saying anything.


Did you teach yourself the functions and the knowledge or did your Allianz or Youtube help you a bit?

In the beginning you thought everything up yourself and was always surprised when someone got further than you yourself through a strategy that you didn't know before and has appropriated it. After a while I started to get information about new functions and more knowledge via Discord, Facebook and Line. At some point TomVapor shared its YouTube channel on Facebook and from then on I started to consume information and co.


Regarding extreme Pay2Win, you regret your decision to play the game?

I have that quite often and still you stay here because the fun factor always outweighs me.


How do you feel about the fact that players can buy advantages with money, while most players can also do so with patience and activity?

I have nothing against it, because as a non-payer you are now only just behind the MIDI payers if you know how. With the right knowledge, you can still get to a healthy level, which is not that different from the normal player.


Guns of Glory is always about who is spending the most money for the really big players. Have you ever "invested" money in the game? Yes or no -> why?

At first I was very reluctant to spend money, but when several alliance members said this package is super cheap for what you get and the 2nd construction worker costs only 99 cents, so you can unlock the bank and co. At the beginning you invested something small here and there in order to have an advantage and then the blockade to spend money was resolved and you are captured by the cleverly designed pay network of GoG.


If you were given 50 EUR to play the game, what would you do with it?

I would put it in a permanent skin that I like. Skins stay the same, stats change every day.


How long have you been playing Guns of Glory and which kingdom did you start in? Is this your only kingdom?

02/2018 started in K162, where zzz Master beat everyone short and short. Changed to K189, then to K198 and restarted in K446 in October 2019. I recently started in K544 and currently play it at the same time as K446.


A lot of people don't just play the game because of the game itself. Did you make new friends with other players in the game? You may even have met you in real life??

In fact, many of the players are more familiar to you than some friends, as you meet the players virtually every day. Lots of friends maybe once a week. Through WhatsApp and Line groups, you talk to many, even know personal problems and go through them together. In fact, I've never met her in real life because you live a long way away.


What is the climate like in your kingdom? Are you more peaceful or combative with one another? Is there a NAP or do you have to fear attacks?

In every kingdom I've been to there was war at the beginning, alliance versus alliance. There were * good * and * bad * sides but after a year at the latest (446 took that long) there was peace and a NAP everywhere.


What do you do for fun in the game when there is no event going on?

Talk to those who are online. Nothing else now. I used to run farms that always took up enough time. Today I switch off and do something in real life.


Have you already had insults and bullying in the game? What's your opinion?

Irony and sarcasm are okay to some extent. Bullying against good players is a NO GO, but bullying the one who insults, also called troll, or skillfully making a laughing stock with the whole kingdom is completely justified. Nobody needs trolls and it is okay for them to screw up trolling.


Many updates have brought new content to the game since it was launched. Always new equipment and changes to gameplay content such as the guards or the airship. How did you watch the game develop over time? What do you think about it when you compare the game to "before"?

The game has developed well in many directions. You can always argue about certain points, but I can handle ignoring the negative side of the updates.


Many players worry about getting a top player as an opponent in the KvK every time. But K52 has shown that even the strongest player has to put up with a good team. How do you look?

I don't mind whether you win or lose as a team. As long as it's a team, it's also fun. If you get a mega player as an opponent, I allow him to win too. After all, he paid well for it.


If you had one wish, what would you want to change in the game?

I would set up a regular stats halving. The high numbers are confusing. The halving would work for all players and thus not have a direct effect on the game.


How important are upgrades right from the start when new equipment comes into play?

I'll wait for it, because the 50% event has been giving you some free benefits by waiting for some time.


Do you get annoyed about how hard it is to get hold of new things in the game?

Absolutely not, patience is all it takes.


OK. Last question. Who do you think is the fiercest player in Guns of Glory? :)

Girliznoone. To become a top player for the second time is a top achievement that deserves recognition. Even if Escher tries to keep up, Girliznoone has legendary status with the first C40.


Thank you for the interview